Blog | Piegsda - Coaching | Seminare | Vorträge

Blog

Blog

Keine Kommentare zu Blog

Über Genies oder wie Du Deine Berufung findest

Die Fragen, „wer bin ich eigentlich wirklich“ und „was ist meine Bestimmung“, haben sicher nicht nur mich schon viele Male umgetrieben und nachts wach gehalten.

Ich vermute Mal Dir geht es ähnlich, wenn Du diesen Beitrag liest. Es ist quälend das nicht zu wissen und so bemühen wir uns wie verrückt darauf eine Antwort zu finden. Auch ich habe Jahrzehnte mit der Suche zugebracht. Heute weiß ich, dass dieses Wissen in uns bereits vorhanden ist, wir diesem Wissen aber nicht genug trauen, um auch danach zu handeln. Diesem inneren Wissen (universelles Wissen) glaube ich heute mehr denn je. Dieser wesentliche Anteil von mir (von Dir), gibt mir (Dir) Aufschluss darüber, wer ich bin  (Du bist) und was ich (Du) hier auf dieser Erde wirklich soll (sollst). Ich wünsche Dir von Herzen, dass Du Dich wieder erinnern magst und auch Deinem inneren Wissen wieder den Glauben schenkst, den es verdient.

Um Dich beim Erinnern zu unterstützen, stelle ich Dir ein paar Fragen, die Dich Deinem Ziel vielleicht ein Stückchen näher bringen. Ich möchte Dich bitten Dir ein paar Minuten Zeit zu nehmen und Dich von Deinen intuitiven Antworten leiten zu lassen, OHNE sie gleich durch rationale Erklärungen im Keim zu ersticken! Die 11 Fragen findest Du weiter unten im Beitrag.
Wenn Du das oder Ähnliches schon mehrere Male ausprobiert hast und es Dir nichts gebracht hat, dann bitte Gott oder das Universum (was auch immer stimmig für Dich ist) um Unterstützung. Übe Dich darin zu lauschen und zu beobachten, ohne krampfhaft tätig zu werden. Manchmal sind es die kleinen Hinweise, die uns wieder ein Stück weiterbringen wie z.B. ein Buch das uns plötzlich in die Hände fällt, das Auffinden einer Webseite oder eine erkenntnisreiche Begegnung. Wenn wir es erzwingen wollen, weißt Du so gut wie ich, dass das nicht funktionieren wird. Ja, vielleicht funktioniert es kurzweilig, aber nicht ohne erhebliche Anstrengung und/oder mit dem Gefühl Dir selbst nicht treu zu sein. So viele andere, inklusive mir, haben immer wieder die Erfahrung gemacht, dass auch die unangenehmsten Situationen wichtige Lerneinheiten für uns bereit gehalten haben, die wir meistens erst später in ihrer ganzen Fülle begreifen konnten.

…aber vielleicht bist Du Deiner Bestimmung ja auch schon näher als Du denkst….;)
Hier die 11 Fragen:

Wonach sehnst Du Dich?

Was treibt Dich an?

Was willst Du wirklich?

Was lässt Dich über Deine Angst hinauswachsen?

Was erfüllt Dich mit tiefer Freude & Zufriedenheit?

Wann bist Du in Deinem Element?

Was ist Deine größte Schwäche?

Was hast Du in Deiner Kindheit & Jugend vermisst?

Worum beneiden Dich die Leute?

Was konntest Du schon immer gut, ohne dafür trainieren oder üben zu müssen?

Was würdest Du tun, wenn Du nie wieder Geld verdienen müsstest?

Was würde Dir Dein zukünftiges Selbst raten?

 

  A Poem about basic human needs

  Some of us have been dismissed.

  Some of us have been labelled as limited.

  Yet we are no ailments that need to be cured.

  We are no broken arrows that need to be fixed.

  We are majestic giants who are about to rise.

  We are voices that need to be heard.

    We are creative geniuses who are meant to contribute.

  JUST LIKE YOU.

 

Kommentar schreiben

Back to Top